NexStar 6 SE Goto-Teleskop

821860

Neuer Artikel

Celestron NexStar 6SE - das transportable Teleskop mit 152 mm Öffnung, genauer Nachführung und automatischer Positionierung auf über 40.000 Objekte.

Bitte Verfügbarkeit anfragen

Mehr Infos

1 199,00 € inkl. MwSt.

Mehr Infos

NexStar 6 SE Goto-Teleskop

Die richtige Aufstellung zum Auffinden auch der schwierigsten Galaxien ist dank der mächtigen SkyAlign-Technologie kein Problem mehr. Einfach das Fernrohr auf drei Sterne richten – und in kürzester Zeit ist es einsatzbereit. Somit verfügen Sie über ein herausragend preisgünstiges Teleskop mit einem Leistungsumfang, von dem frühere Generationen von Amateurastronomen nicht zu träumen wagten (die drei „Richtsterne“ müssen Sie nur sehen, nicht kennen).

Dieses Teleskop können Sie mit dem optionalen SkyQ-Link WiFi-Adapter und der im Apple AppStore separat erhältlichen SkyQ-App sogar mit Ihrem iPhone, iPad oder Windows-PC per WLAN fernsteuern – einfach nach der Sternkarte am Bildschirm. Wenn Sie also das Fernrohr mit der modernsten Steuerelektronik suchen, dann wählen Sie das Celestron NexStar SE. Mit dem optionalen StarSense-Modul übernimmt das Teleskop sogar die Initialisierung am Sternenhimmel selbst – Sie müssen das Teleskop dann nur aufstellen, einschalten und drei Minuten warten.

In Kürze:

  • 6" Schmidt-Cassegrain Teleskop
  • klassischer orangefarbener Tubus mit modernsten Eigenschaften
  • StarBright™ XLT-Multivergütung für maximale Licht-Transmission und absolut klares Bild.
  • StarPointer™-Rotpunkt-Visiersucher zum leichten und exakten Ausrichten
  • Schwalbenschwanz-Schnellklemme; Tubus und Ablageplatte lassen sich ohne Werkzeug montieren
  • stabile azimutale Einarm-Montierung mit Computersteuerung
  • Internes Batteriefach - von oben zugänglich - kein Kabelgewirr während des Betriebs
  • Stabiles, höhenverstellbares Stativ
  • Zenitprisma bzw. Spiegel für komfortablen Einblick beim Beobachten zenitnaher Objekte
  • Erprobte NexStar Computersteuerung
  • über 40,000 Objekte, 100 benutzerdefinierbare Objekte, tiefergehende Informationen zu über 200 Objekten
  • SkyAlign-Technologie: Sie müssen nur drei beliebige Objekte anpeilen, um das Teleskop auszurichten
  • Flash-aktualisierbare Steuersoftware, Motorkontroller und Handkontroller-Software; Update per Internet.
  • Autoguideranschluss für Langzeit-Astrofotografie
  • Spezielle Datenbank mit den beliebtesten Deep-Sky-Objekten nach Name und Katalognummer: die schönsten Doppel- und Mehrfachsterne; Veränderliche; Sonnensystem; Sternmuster
  • DC Servomotoren mit Encodern in beiden Achsen
  • Doppelzeilige, 16-Zeichen LCD Handsteuerung mit hinterleuchteten LED Tasten
  • Inklusive NexRemoteTM Teleskop-Kontroll-Software, zur Steuerung Ihres Teleskops mit dem Computer
  • GPS-kompatibel mit optionalem SkySync GPS Empfänger

Weitere Vorteile:

  • alle Teleskope können wahlweise auf das stabile Stativ oder mit dem Standfuß auf einen Tisch, eine Mauer o.ä. gestellt werden.
  • die Geräte sind ideal auch für andere Bereiche der Naturbeobachtung geeignet (Vögel, See, Gebirge). Sowohl die Maksutov- als auch die Schmidt-Cassegrain-Optikbauweise liefern auch am Tage bei grellem Sonnenlicht ein absolut streulichtfreies, kontrastreiches Bild.
  • Das neue revolutionäre "SkyAlign"-Verfahren ermöglicht es selbst dem absoluten Laien, ein Teleskop in wenigen Minuten astronomisch genau auszurichten. Man braucht weder die Nordrichtung zu kennen, noch muss man das Fernrohr ausnivellieren - und man muss keinen einzigen Stern mit Namen kennen! Das Justieren geht von jedem Balkon aus, sogar ohne Kompass (der doch nur von umliegendem Eisen abgelenkt würde).
  • Bei allen Geräten wird der optische Tubus mittels Norm-Schwalbenschwanz und Schnellklemme mit der Montierung gekoppelt - Sie können die Optik beim Transport z.B. im Flugzeug von der Montierung trennen und nur den optischen Teil als Handgepäck befördern.
  • Genausogut können Sie für Naturbeobachtung und Digitalfotografie die astronomische Montierung zu Hause lassen und die Optik allein auf ein optionales Fotostativ setzen.
  • Die NexStar SE Montierungen passen sich den Interessen des Benutzers an! Es lassen sich außer dem mitgelieferten optischen Tubus auch andere Geräte für verschiedene Zwecke abwechselnd montieren, wie z.B. ein Sonnenteleskop, Kamera + Leitrohr oder ein Widefield-Teleskop!
  • NexStar 4 SE und NexStar 5 SE sind extrem kompakt und passen sogar in das Gepäckfach im Flugzeug über dem Sitz!
  • Die Montierungen des NexStar 4 SE und NexStar 5 SE verfügen über eine revolutionäre Steuer-Software zur ferngesteuerten Bedienung von digitalen Kameras. Damit ist die Ansteuerung der gängigen DSLR Kameras für Serienbelichtungen möglich. Damit lassen sich die Geräte aber auch als Überwachungsgeräte bei großen Entfernungen einsetzen.
  • Die äußerst kompakten Maksutov-Cassegrain und Schmidt-Cassegrain Optiken werden in der seit 40 Jahren gerühmten "Celestron Qualität" gebaut. Das Celestron 5 ist mehrmals bei den Space-Shuttle Flügen der NASA eingesetzt worden.
  • .

    Das NexStar 6SE – Der leichte Allrounder für Deep Sky und Planeten

    Das NexStar 6SE ist mit 15cm Öffnung das mittlere Schmidt-Cassegrain der NexStar SE Serie. Es ist der ideale Kompromiss zwischen Transportabilität, mit dieser Öffnung werden zum Beispiel Kugelsternhaufen bereits teilweise aufgelöst, und unter dunklem Himmel sind Galaxien und Nebel gut zu erkennen. In Stadtnähe helfen Nebelfilter wie zum Beispiel der Baader Planetarium UHC-S oder der OIII, um das Streulicht der Städte auszublenden.

    Das Teleskop hat den in der Astronomie üblichen 1,25"-Anschluss. So können alle gängigen astronomischen 1,25"-Okulare (Steckmaß: 31,7mm) verwendet werden. Besonders komfortabel ist das zum Beispiel mit dem Baader Planetarium Q-Turret Okularrevolver, der alle sinnvollen Vergrößerungen abdeckt und den raschen Wechsel zwischen verschiedenen Vergrößerungen abdeckt.

    Der Tubus hat das Standard-SC-Gewinde der großen Schmidt-Cassegrain-Teleskope, so kann vielfältiges Zubehör angeschlossen werden. Über die optionale Baader Planetarium 2"-SC Clicklock kann auch 2"-Zubehör direkt angeschlossen werden, um zum Beispiel langbrennweitige Okulare mit mehr Gesichtsfeld zu nutzen.

    Über den separat erhältlichen Celestron T-Adapter für C5/C6/C8/C925/C11 und C14 können auch Spiegelreflexkameras und zahlreiches anderes Zubehör angeschlossen werden. Das T-Gewinde ist ein Standard, über den fast jedes Zubehör angeschlossen werden kann – von der Spiegelreflexkamera bis zum Binokular-Ansatz.

    Die wichtigsten Zahlen:

    ÖFFNUNG: 150mm
    BRENNWEITE: 1500mm
    OKULAR: 25mm - 60fache Vergrößerung
    HÖCHSTVERGRÖSSERUNG: 354fach
    GEWICHT VON TELESKOP UND MONTIERUNG: 9,5kg
    GEWICHT DES STATIVS: 4,1kg
    GESAMTGEWICHT: 13,6kg

    Die NexStar 6/8SE Montierung

    Die Montierung der 6SE und 8SE Teleskope ist größer uns stabiler als die Montierung der 4/5SE-Modelle. Diese azimutale Einarm-Montierung ist dafür optimiert, schnell einsatzfähig und gut transportabel zu sein. Anders als bei der klassischen parallaktischen Montierung müssen Sie das Teleskop nicht aufwendig nach Norden ausrichten, die Polhöhe einstellen oder Gegengewichte mitnehmen. Die Montierung wird einfach waagrecht aufgestellt, und nach dem Alignment (bei dem einfach drei beliebige helle Sterne eingestellt werden) kümmert sich der Computer automatisch darum, dass das Teleskop die gewünschten Objekte anfährt und im Okular behält: Die automatische Nachführung gleicht die Erddrehung selbständig aus.

    Damit sind die SE-Teleskope ideal für alle, die den Sternenhimmel selbst beobachten wollen: Sehr transportabel, rasch einsatzbereit und mit allem nötigen Komfort.

    Das Teleskop ist mit einer Standard-Prismenschiene mit Schnellkupplung an der Montierung befestigt, so kann es leicht abgenommen werden. Die Montierung kann so auch für andere Teleskope bis ca. 5,5kg stabil tragen. Für den Transport ist das aber nicht nötig: Die komplette Montierung samt Teleskop ist sehr handlich und passt zum Beispiel in den separat erhältlichen, gepolsterten Transportkoffer. Auf dem stabilen Stahlstativ wird sie einfach mit drei griffigen Schrauben befestigt; ein Zentrierstift hilft beim Aufsetzen auf das Stativ.

    Die NexStar 6/8SE-Montierung bietet aber auch alles für die Fotografie: Die Mondfotografie mit einer Spiegelreflexkamera oder die Planetenfotografie mit einer Videokamera wie der Celestron NexImage 5 sind auch im azimutalen Betrieb problemlos möglich; Sie benötigen ggf. noch den Celestron T-Adapter für C5 sowie einen passenden T2-Adapter für Ihr Kamerabajonett oder eine 1,25"/T2-Okularklemme. Sie können auch mit einer MicroStage Kameraplattform direkt durch das Okular fotografieren. Über die optionale Heavy Duty Deluxe Polhöhenwiege sind auch Langzeitbelichtungen möglich: Dabei wird die Montierung parallel zur Erdachse ausgerichtet, wie bei einer klassischen parallaktischen ("astronomischen") Montierung. Eine Software-Routine der Handsteuerbox hilft Ihnen dabei, die Montierung auch ohne Polsucher bequem mit hoher Genauigkeit auszurichten. Das verhindert nicht nur die Bildfelddrehung, wenn Sie über einen langen Zeitraum zum Beispiel eine Mondfinsternis fotografieren – auch Deep-Sky-Aufnahmen sind möglich. Über den Autoguider-Anschluss kann eine automatische Nachführkamera wie der Celestron NexGuide angeschlossen werden.

    Ein AUX-Anschluss ermöglicht den Anschluss von weiterem Zubehör – von GPS-Empfänger bis StarSense-Modul.

    Umfangreiche Sternkataloge und TOUR Funktion für den Überblick

    Der Handcontroller enthält eine Datenbank mit über 38.000 Objekten. Darunter finden sich selbstverständlich die Planeten des Sonnensystems sowie unzählige Galaxien, Gasnebel, Sternhaufen und interessante Sterne. Die Auswahl fällt Ihnen schwer? Dann nutzen Sie den TOUR-Modus, der Ihnen jeden Abend eine Auswahl der schönsten Objekte zeigt und per deutscher Schriftausgabe im Display erklärt.

    SkyAlign - Einrichtung ohne Himmelskenntnisse

    Die NexStar SE Montierung hat in beiden Achsen Motoren mit Encodern sowie einen Handcontroller mit 38.181 Objekten in der Datenbank. Um die Computersteuerung zu initialisieren, müssen Sie lediglich Uhrzeit und Ort (auswählbar aus Datenbank) in den Handcontroller eingeben und drei beliebige helle Himmelsobjekte anfahren - ganz gleich welche, Sie müssen sie nicht einmal kennen! Nach diesem SkyAlign weiß die Montierung, wie der Himmel über ihr aussieht, und steuert jedes weitere Objekt auf Knopfdruck an.
    Ausbaufähig für modernste Technik – hoher Werterhalt

     Mit dem optionalen Celestron SkySync GPS-Modul sparen Sie sich die Eingabe von Datum, Uhrzeit und Beobachtungsort, sodass die Inbetriebnahme noch einfacher wird. Über die GPS-Satelliten werden diese Daten automatisch vom Teleskop übernommen.

    Darf es noch bequemer sein? Die SE-Teleskope sind mit dem StarSense-Modul kompatibel. Dahinter verbirgt sich eine kleine Kamera, die am Teleskop montiert wird, und mit der sich das Teleskop vollautomatisch am Himmel orientiert – ohne GPS. Mit StarSense müssen Sie das Teleskop nur noch aufbauen, anschalten und etwa drei Minuten warten. Da StarSense mit allen modernen, computergesteuerten Celestron-Teleskopen kompatibel ist, können Sie es auch weiterverwenden, falls Sie sich einmal ein größeres Teleskop zulegen – StarSense funktioniert auch mit Teleskopen der Sternwarten-Klasse.

    So kann ein NexStar SE Teleskop jederzeit auf den neuesten Stand gebracht werden, wenn es technische Neuheiten gibt – das sichert den Werterhalt Ihres Fernrohrs!

    Steuerung per PC und iPhone

    Wie alle Celestron NexStar Teleskope lassen sich auch die NexStar SE über den PC steuern. Sie benötigen lediglich das optionale Celestron RS-Kabel sowie ggf. einen Adapter von RS232 auf USB. Über die NexRemote-Software oder die weit verbreitete ASCOM-Schnittstelle können Sie das Teleskop dann von einem Windows-PC aus steuern.

    Aber die SE-Teleskope unterstützen auch die kabellose Steuerung! Über den optionalen SkyQ Link WLAN-Adapter können Sie das Teleskop drahtlos steuern - entweder über einen Windows-PC oder über iPhone oder iPad (mit dem optionalen SkyQ-Planetariumsprogramm). So müssen Sie keinen Laptop mit zu Ihren Beobachtungsnächten nehmen, ein iPhone genügt, und schon verfügen Sie über eine moderne grafische Teleskopsteuerung zusätzlich zu dem Handcontroller, dessen große Tasten sich auch mit dicken Handschuhen bedienen lassen. Ihnen stehen alle Möglichkeiten offen!

    Durchdachte Montierung

    Die Montierung der Celestron NexStar SE Teleskope ist eine solide azimutale Einarm-Montierung, die ohne Werkzeug aufgebaut werden kann. Durch die großen, griffigen Schrauben geht das auch mit Handschuhen. Das stabile Stahlstativ hat eine Ablageplatte für Zubehör und eine Halterung für die Handsteuerbox. Die SE-Montierung trägt Geräte bis ca. 5,5 kg Eigengewicht, abhängig von der Bauform. Die Klemmvorrichtung am Arm der Montierung passt zu jedem genormten Vixen (V) Schwalbenschwanz und hält diesen sicher.

    Der Handcontroller ist sauber in den Gabelarm integriert, bei Bedarf kann er herausgenommen werden. Das Teleskop lässt sich aber auch bequem bedienen, wenn er in der Aufnahme des Gabelarms sitzt.

    Stromversorgung

    Die Computersteuerung ist natürlich auf Strom angewiesen. Die Montierung bietet mehrere Möglichkeiten zur Stromversorgung: Entweder über acht handelsübliche Mignon-Batterien, wenn Sie vollkommen unabhängig sein wollen, oder über ein optionales Anschlusskabel für die Zigarettenanzünderbuchse eines Autos oder über ein optionales Netzteil. Das in die Montierung integrierte Batteriefach vermeidet Kabelsalat und ermöglicht maximale Mobilität.

    Speziell für die Celestron-Teleskope wurde das separat erhältliche kälte-resistente Baader Planetarium Outdoor Telescope Power Netzteil #19 entwickelt. Es liefert auch bei niedrigen Temperaturen die nötige Spannung – günstigere Netzteile, die für den Gebrauch im Haus entworfen wurden, liefern bei kalten Temperaturen häufig zu wenig Strom.

    Zukunftssicher

    Die NexStar-SE-Montierung lässt sich nicht nur mit dem mitgelieferten Teleskop verwenden, sondern durch die Standard-Prismenklemmung auch mit vielen anderen Teleskopen oder Spektiven. Dank des über das Internet aktualisierbaren Handcontrollers können Sie die Software immer auf dem aktuellen Stand halten, und über den AUX-Anschluss neueste Techniken wie SkyQ Link oder StarSense jederzeit nachrüsten. Auch das Teleskop lässt sich über die standardisierte Schwalbenschwanzschiene an vielen anderen Montierungen verwenden, zum Beispiel, wenn Sie eines Tages Deep-Sky-Fotografie betreiben wollen.

    Ein computergesteuertes Celestron-Teleskop bietet alles, damit Sie sofort loslegen können – gleichzeitig hält es Ihnen alle Möglichkeiten für die Zukunft offen.

     

Technische Daten

Optisches System: Schmidt-Cassegrain-Optik mit XLT-Vergütung
Öffnung: 152 mm
Brennweite: 1500 mm
Öffnungsverhältnis: f/10
Max. sinnvolle Vergrößerung: ca. 300fach
Grenzgröße visuell: 13,4 mag
Auflösungsvermögen: 0,77"
Abschattung durch den Fangspiegel: 31 %
Länge des Tubus: 340 mm
Gewicht mit Montierung: 13 kg (in drei Teile trennbar)
Stativ: Edelstahlstativ - höhenverstellbar
Montierungstyp: azimutale GoTo-Montierung mit ca. 40.000 Objekten
Schwenkgeschwindigkeiten: 9 einstellbare Geschwindigkeiten
Update: Handkontroller updatebar über Internet
DSLR-Kamera: Direkte Ansteuerung der Spiegelreflexkamera
Nachführgeschwindigkeit: siderial, solar und lunar

Lieferumfang

- Celestron Schmidt-Cassegrain mit Goto-Montierung und höhenverstellbarem Edelstahlstativ
- Travel Pro Montierung - das Gerät ist von der Montierung zu trennen
- Leuchtpunktsucher Starpointer (kompakt und leicht) zum bequemen Auffinden der Eichsterne
- 1,25"-25-mm-Plösslokular
- 1,25"-Zenitprisma
- Buch "Erste Schritte mit Ihrem Celestron Teleskop" (88 Seiten)

Prestashop Appliance - Powered by TurnKey Linux