ZWO Farb Astro Kamera ASI071MC Pro gekühlt

ASI071MCPRO

Neuer Artikel

Gekühlte USB 3.0 COLOR Astrokamera Pro-Version für Deep-Sky-Fotografie. Hochauflösender SONY CMOS-Sensor mit 16 Megapixeln

Mehr Infos

1 689,99 € inkl. MwSt.

Lieferzeit 2-4 Werktage

Mehr Infos

ZWO Farb Astro Kamera ASI071MC Pro gekühlt - Chip D=28,4 mm

ASI Kameras stehen für eine sehr gute Verarbeitung und haben moderne CMOS-Sensoren eingebaut. Nun stellt ZW Optical diese hervorragenden Kameras auch für die Deep-Sky-Fotografie zur Verfügung. Eine leistungsstarke Peltier-Kühlung schafft bis zu 40 °C Kühlleistung unter Umgebungstemperatur für glatte Aufnahmen ohne Rauschen.

Die Color-Kamera ASI071MC Pro bietet mit 28,4 mm Sensordurchmesser und einer hohen Auflösung durch 4,74-µm-Pixel eine sehr hohe Detailauflösung bei gleichzeitig einem großen Gesichtsfeld. Der Sensor hat einen ähnlichen Durchmesser wie der von DSLR-Kameras mit APS-C-Format. Allerdings ist er ungleich leistungsfähiger.

So können Sie Galaxienhaufen aufnehmen und zugleich feine Details in den einzelnen Galaxien darstellen. Die Kamera ist besonders für lichtstarke und hochauflösende Optiken wie APO-Refraktoren oder auch FastStar-Systeme geeignet. Selbst bei kürzeren Brennweiten entstehen so hervorragende Astroaufnahmen.

Große Sensoren mit eher feinen Pixeln benötigen eine gute Justage, damit Sensor- und Bildebene nicht zueinander verkippt sind. Im Falle der ASI071MC-Cool ermöglicht das die Anschlussplatte, denn diese ist über Schrauben justierbar. Der optische Weg eines sonst nötigen Justageflansches entfällt also.

Die "Single-Shot"-Farbkamera bietet gegenüber MONO-Kameras mehr Komfort. Nicht jeder möchte für schöne farbige Nebelaufnahmen das aufwendige L-RGB-Verfahren durchziehen. Die Farbkameras bieten Ihnen die Möglichkeit, ohne Filterwechsel schöne Aufnahmen zu erhalten. Gute Breitband-Nebelfilter (siehe Zubehörempfehlungen) reduzieren allerdings das Streulicht und erhöhen den Kontrast, ohne gewechselt werden zu müssen oder das Bild zu sehr einzufärben.

♦ Leistungsstarke Peltierkühlung bis 40 °C unter Umgebungstemperatur

♦ Sensor: SONY IMX071 CMOS-Sensor mit 28,4 mm Durchmesser

♦ Pixel: 4,78-µm-Pixel - 4944 x 3284 Pixel

♦ Kurze Downladzeit durch USB 3.0 - kann auch mit USB 2.0 verwendet werden

♦ Rolling shutter

♦ AR-Schutzfilter eingebaut - voller Durchlass auch im Infraroten

♦ Teleskopseitiger Anschluss: T2 (M42x0.75) Innengewinde und 2" über die beiden Verlängerungsringe

♦ Extra verschraubte Frontplatte jetzt kann das Kameragehäuse nicht mehr irrtümlich aufgeschraubt werden

♦ DDR Memory Buffer 256 MB - Zwischenspeicher für einen stabileren Datentransport - minimiert Verstärkerglühen durch USB2.0 (Kennzeichen der neuen PRO Versionen)

♦ Keine Tauprobleme und Vereisungsprobleme durch eingebaute Heizung

Vorteile und Produktmerkmale der ASI 071 PRO Color Kamera:

♦ USB 3.0 für einen schnellen Download - kann auch mit USB 2.0 betrieben werden
♦ DDR3 Memory-Buffer für einen stabilen Datentransfer mit USB2.0 - minimiert Verstärkerglühen, welches durch den langsameren Datentransfer bei USB2.0 entsteht.
♦ Leistungsstarke Peltierkühlung bis 40 °C unter Umbgebung
♦ Empfindlicher moderner SONY IMX071 CMOS-Sensor mit 28,4 mm Durchmesser - 16 Megapixel
♦ Hohe Auflösung durch 4,78-µm-Pixel
♦ Shutter: Rolling Shutter
♦ Abstand T2-Anschlussgewinde zum Kamerasensor: 17,5 mm
♦ Justierbare Anschlussplatte - fixiert gegen unbeabsichtigtes Verschrauben
♦ Lieferung mit AR-Klarglasfilter - voller Durchlass auch im Infraroten. Wenn das IR geblockt werden soll, wird ein IR-Sperrfilter benötigt.
♦ Anti-Tau-Heizung gegen Vereisung eingebaut (Merkmal der neuen PRO Serie)

Anwendungsbereiche der Kamera:

♦ Deep-Sky-Aufnahmen (Nebel und Galaxien): Durch die hohe Empfindlichkeit werden Nebel und Galaxien bereits nach wenigen Sekunden abgebildet. Die Kamera kann auf bis zu 40 °C unter Umgebung gekühlt werden. Dadurch wird das ohnehin schon geringe Rauschen weiter reduziert. Durch Hochregeln des GAIN (Vergleichbar mit der ISO-Einstellung bei digitalen Spiegelreflexkameras) können Sie die Belichtungszeiten auf unter 30 Sekunden reduzieren. Effekte durch Luftunruhe oder Ungenauigkeiten der Nachführung werden so ausgeschaltet.

♦ Mond und Planetenaufnahmen: Extrem kurze Belichtungszeiten durch hohe Empfindlichkeit frieren die Luftunruhe ein. Durch die hohe Auflösung des Sensors können auch bei kürzerer Teleskopbrennweite viele Details abgebildet werden. Auch Videoastronomie ist möglich.

Technische Daten

Sensor: SONY Color-CMOS-Sensor IMX071
Auflösung: 16 Megapixel, 4944*3284 Pixel
Pixelgröße: 4,78 µm
Sensorgröße: 28,4 mm Durchmesser
Belichtungszeit: 64 µs bis 2000 s
Kühlung: Peltierkühlung bis 40 °C unter Umgebung
Stromversorgung Kühlung: 12 V bei max. 3 A
Sensorschutz: AR-Schutzglas
Softwareanforderung: USB 3.0 sollte vom Betriebssystem unterstützt werden
Bitrate: 14 bit Output (14-Bit-ADC)
Teleskopanschluss: T2, 2" und 1,25"
Abstand T2-Gewinde zum Sensor: 17,5 mm
Frontplatte: Mit Verkippungseinstellung
Größe: 86 mm Durchmesser und 87,3 mm Länge
Gewicht: 500 Gramm
Unterstützte Auflösungen (14Bit ADC):
4944×3284 10fps:
1920×1200 28fps:
1280×1080 33fps:
640×480 70fps:
320×240 134fps:

Downloads, Treiber:

ZW Optical stellt Software und Treiber online zum freien Download zur Verfügung.

Software und Treiber für alle ZWO-Kameras

Sollte es bei Ihrer älteren ASI071MC Pro Kamera zu Tau und Eis auf dem Fenster oder dem Sensor kommen, installieren Sie einfach eine neue Treiberversion.

Anleitung

Die ASI071MC-Pro-Kamera wird vom Hersteller ohne deutsche Anleitung geliefert, dafür stellt Ihnen nun Teleskop-Service ein entsprechendes PDF zur Verfügung:

asi071mc_pro_de_ts.pdf

Manchmal, zum Beispiel bei Tau auf der Sensoroberfläche, ist es sinnvoll, den Trockenmittelhalter mit neuen Trockenmitteltabletten zu bestücken und an die Kamera anzuschließen. Auch hierfür gibt es eine PDF-Anleitung von Teleskop-Service:

trockenmittelhalter_fuer_asi071_und_asi1600.pdf

Prestashop Appliance - Powered by TurnKey Linux